Geschichtlicher Hintergrund

Die Kirchgemeinde Otelfingen hat eine lange, bewegte Geschichte. Seit der Reformationszeit hatte sich unsere Kirche dieser Bewegung angeschlossen. Dabei geriet sie in die nicht spannungsfreie Konstellationen zwischen Zürich, dem Vogt von Regensberg und auch dem Kolster in Würenlos. Sowohl die Gemeindeglieder als auch im Besonderen die Pfarrpersonen der damaligen Zeit sahen sich einer nicht einfachen Situation ausgesetzt. Dennoch konnte sich die Gemeinde entwickeln und hat sich über Jahrzehnte, und Jahrhunderte als feste Grösse im Unteren Furttal bewährt.
Eine spannende Darstellung der historischen Ereignisse  und der Entwicklung der Evangelisch-reformierten Kirche Otelfingen-Boppelsen-Hüttikon bietet Dr. Erika Feier-Erni mir ihrer Publikation zur Reformierten Kirche Otelfingen 
Anbei der Link dazu, auf die Seite der Politischen Gemeinde Otelfingen