Taufe / Tauferinnerung

© Pixabay

30
AUG

Datum Sonntag, 30. August 2020, 12:00 - 13:30 Uhr
Ort Spielplatz
Mitwirkende
Pfr. Matthias Fehr

Taufe von Erwachsenen / Tauferinnerung
Es freut mich, dass ich von zwei erwachsenen Personen für eine Taufe und eine Tauferinnerung angefragt wurde. Diesem Anliegen kommen ich sehr gerne nach und möchte das Angebot gerne erweitern. Deshalb: Am Sonntag 30. August gibt es Gelegenheit zur Taufe für Erwachsene oder auch zur Tauferinnerung. Wer diese Gelegenheit nutzen möchte, darf sich gerne bei mir melden (matthias.fehr@kirche-otelfingen.ch; 044 844 02 27).

Vorgesehen ist die Taufe nach dem Gottesdienst (ca. 12.00-12.30 Uhr) auf dem Gelände des Spielplatzes beim Pfarrhaus. Hier wird ein Bassin bereitgestellt.
Anschliessend gibt es die Möglichkeit gemütlich zu Grillieren und die Gemeinschaft noch etwas zu geniessen. Was Essen und Trinken anbelangt ist jeder/jede gebeten, sich selbst zu versorgen.


Sich taufen lassen als Erwachsene
Die Taufe ist ein Zeichen der Annahme durch Gott und der Wandlung meines Lebens. Ihr Sinn erweist sich in fröhlichen und traurigen Zeiten, bis hin zu Krankheit, Altern und Sterben. Gott spricht Segen in die Übergänge meines Lebens, schützt und stärkt mich. Der Segen ist der Zuspruch der Liebe Gottes. Mit seinem Segen berührt Gott die Menschen. Er stärkt sie in ihrem Vertrauen und in ihrer Hoffnung in den Höhen und Tiefen des Lebens. Gottes Segen gilt allen Menschen. 

Durch die Taufe gehören wir erkennbar zu Jesus Christus, der dem Tod die letzte Macht genommen hat. Durch Jesu Tod und Auferstehung sind unsere Wunden geheilt, wir sind zum Leben mit Gott befreit. Nichts kann von Gottes Liebe trennen.
Bei der Erwachsenentaufe bekennen wir, dass wir Jesus Christus folgen wollen, und dass wir durch ihn zu einem neuen Geschöpf werden. Denn Christus wohnt durch den Heiligen Geist in uns, seine Auferstehungskraft ist in uns lebendig. So darf das Reich Gottes in uns und durch uns Raum erhalten und wir dürfen uns in der familiären Gemeinschaft der Kinder Gottes weiter entfalten.


Tauferinnerung
„… Wir erinnern uns unserer Taufe. Wer an Jesus glaubt, hat allen Grund, sich über die Taufe zu freuen. Denn ihm sagt die Taufe: Vor allem Deinem Wollen sagt Gott JA zu dir. Und er sagt JA trotz allem Schwierigen in unseren Leben. Er vergibt dir, trägt dich, erhält dich und bringt dich ans Ziel. Die Taufe ist der Bundesschluss Gottes mit unserem kleinen Leben – und er nimmt seinen Bund nicht zurück, weil er treu ist und von großer Geduld.
Zugleich ruft uns unsere Taufe auch immer aufs Neue dazu, dass wir Jesus Christus folgen und uns ganz auf ihn verlassen. Was uns von ihm trennt, sollen wir immer wieder ablegen, wenn wir einen neuen Anfang machen und bitten: Entzünde doch in mir aufs Neue die Liebe zu dir und meinem Nächsten. 

Wenn jemand aufs Neue zum Ausdruck bringen möchte, dass er sich zu Christus bekennt, und dass er Jesus folgen will, der darf das bei dieser Tauferinnerung tun - auch ganz spontan. Und wenn jemand aufs Neue hören möchte, wie treu und gut der Herr zu ihm steht, der darf sich dies ebenfalls in der Tauferinnerung neu zusprechen lassen.
Wir werden beten und auf Gottes Wort hören, ich werde euch fragen, ob ihr aufs Neue bekräftigen wollt, dass ihr Jesus folgen wollt, und ich werde euch zusprechen, dass ihr Jesus gehört.
Im Nachvollziehen des Taufgeschehens darf das Bekenntnis erneuert werden und um die Erfüllung mit dem Geist gebeten werden und dass Gott unser Leben segnet.“ 

Ablauf Taufe / Tauferinnerung
Kurze Ansprache auf dem Spielplatz
Lied
Einladung des Täuflings zur Taufe ins Bassin
Bekenntnisfrage / Erneuerungsfrage
Zuspruch
Untertauchen im Wasser
Segensgebet
Lied

Bildnachweise: